Foto: Ralf Rasch
Angelika Mann
„ich bin die KLEiNKUNST in person“

Beschreibung

In ihrem Soloprogramm „ich bin die KLEiNKUNST in person“ präsentiert Angelika Mann ihrem Publikum unter Begleitung ihres langjährigen Pianisten eine außerordentlich kurzweilige Reihe von Chansons.

Kleinkunst wird mit der nur 1,49 m großen „Lütten“ riesig. Angelika Mann fasziniert mit der ihr eigenen besonderen Präsenz und Authentizität: stimmgewaltig oder leise, explosiv oder sensibel, leidenschaftlich oder gleichzeitig melancholisch begeistert sie ihr Publikum. Sie atmet den Duft der Berliner Luft und hat für Revue und Kabarett der alten Berliner Art einen bodenständig sicheren Instinkt. Claire Waldoff ist bei ihr in den besten Händen. Und das Publikum auch.

Neue Lieder und Couplets von Frank Golischewski - in der Tradition von Tucholsky oder Kreisler - lassen diesen Kleinkunstabend unvergesslich werden. Lieder wie das Festival-Chanson „Liebes Tagebuch“ mit dezent frivolen Einträgen wie „Ich will der Hafen für Deinen Kutter sein, für Deine Schraube will ich die Mutter sein . . .“ amüsieren auf das köstlichste. Und Chansons wie das geniale 5-Minuten-Opus „Mary Stuart“ - ein grandioser Streifzug durch die Welt des Theaters und der Oper – reißen das Publikum zu wahren Beifallsstürmen hin.

Das Publikum kann sich freuen auf einen amüsanten, musikalisch hochkarätigen Abend
mit Uwe Matschke am Piano!

Termine & Karten

Keine Vorstellungen aktuell geplant.